Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich und Änderungsvorbehalt
(1) Die Firma Farmacia Deutschland (im Folgenden Farmacia Deutschland) erbringt alle Lieferungen und Leistungen gegenüber ihren Vertragspartnern (im Folgenden Kunde) ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.
(2) Angestellte sowie sonstige Mitarbeiter von Farmacia Deutschland sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen oder mündliche Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des jeweiligen Vertrages einschließlich dieser Geschäftsbedingungen hinausgehen.

§2 Vertragsabschluß
(1) Der Vertrag kommt dadurch zustande, daß wir das durch Ihre Bestellung abgegebene Vertragsangebot durch unsere Auftragsbestätigung annehmen. Diese Auftragsbestätigung beinhaltet die wesentlichen Inhalte Ihrer Bestellung.
(2) Der Vertrag kommt jedoch erst mit Zugang der Ware zustande, wenn Sie im Rahmen Ihrer Bestellung keine E-Mail-Adresse angegeben haben, an die wir die Auftragsbestätigung hätten senden können.
(3) Für den Fall, daß die Ware für einen erheblichen Zeitraum seitens des Herstellers nicht verfügbar ist oder Datenbankfehler vorliegen, können wir die Bestellung nicht ausführen und behalten uns den Rücktritt vor. Hierüber werden Sie selbstverständlich unverzüglich informiert.

§3 Ihr Recht auf Widerruf
(1) Sie können diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen, nachdem die Ware beim bestimmungsgemäßen Empfänger eingegangen ist, ohne Angabe von Gründen schriftlich oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Senden Sie die Ware bitte an folgende Adresse:
Farmacia Deutschland
-Rücksendung-
Falkenstr. 20
D-28195  Bremen
(2) Sofern Sie den Vertrag innerhalb von 14 Tagen, nachdem die Ware beim bestimmungsgemäßen Empfänger eingegangen ist, gemäß den Bestimmungen des § 3 (1) widerrufen und der Bestellwert mehr als 40,- Euro beträgt, erstatten wir Ihnen die Kosten der Rücksendung durch Gutschrift des entsprechenden Betrags auf Ihr Konto. Bei einem Bestellwert bis 40,- Euro haben Sie die regelmäßigen Rücksendekosten zu tragen, es sei denn, die gelieferte entspricht nicht der bestellten Ware oder die Ware ist beschädigt.

§4 Lieferung
(1) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Für Nachlieferungen fallen keine Versandkosten an.

§5 Zölle und Einfuhrsteuer
(1) Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb der EU können Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat. Diese variieren in verschiedenen Zollgebieten. Der Kunde ist für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Zölle und Gebühren verantwortlich. Einfuhrabgaben sind keine Versandkosten.
(2) Bei Lieferungen in die Schweiz weisen wir keine deutsche Umsatzsteuer aus.

§6 Zahlungsbedingungen
(1) Die Abrechnung erfolgt per Nachnahme, Vorkasse oder Kreditkarte.
(2) Der Kaufpreis ist nach erfolgter Rechnungsstellung bzw. bei Lieferung der Ware ohne Abzug von Skonto fällig.
(3) Stammkundenrabatte werden im Rechnungsbetrag automatisch berücksichtigt. Auf Bücher und bei Sonderaktionen sind leider keine Rabatte möglich.
(4) Vertrags- und Rechnungswährung ist der Euro.

§7 Verzug, Mahnkosten
(1) Für nach Verzugseintritt entstandene Mahnkosten berechnen wir eine Mahnkostenpauschale in Höhe von 5,- EUR je durchgeführter Mahnung, sofern nicht nachgewiesen wird, daß diese Aufwendungen nicht oder wesentlich niedriger entstanden sind. Weitergehende Ansprüche, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleiben unberührt.

§8 Eigentumsvorbehalt, Rücktritt
(1) Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Kaufsache zurückzufordern.
(2) Wir behalten uns vor, auch nach Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurückzutreten.
(3) Für den Fall, daß ein Lieferant von uns trotz vertraglicher Verpflichtung die bestellte Ware nicht mehr liefert und dies zu einem von uns unverschuldeten, nicht nur vorübergehenden Leistungshindernis führt, sind wir zum Rücktritt berechtigt. Im Falle des Rücktrittes werden wir Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

§9 Gewährleistung
(1) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Der Verkäufer behält sich vor, im Bedarfsfalle eine andere Dareichungsform, jedoch mit äquivalentem Inhalt zu wählen.

§10 Datenschutz
(1) Die für die Bestellabwicklung notwendigen Daten werden im Einklang mit den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet und gespeichert. Sofern für die Bestellabwicklung nötig, werden die Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen sowie Dritte zur Bestellabwicklung eingeschaltete Unternehmen weitergegeben. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Wir sind berechtigt, die persönlichen Daten zum Zwecke der Kreditprüfung und der Bonitätsüberwachung im Rahmen eines Datenaustausches an verbundene Unternehmen zu übermitteln. Außerdem sind wir berechtigt, Ihre persönlichen Daten der SCHUFA zu übermitteln.
(2) Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

§11 Schlußbestimmungen
(1) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages gelten nur dann, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Das gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.
(2) Alle Erklärungen können auf elektronischem Weg an den Kunden gerichtet werden. Dies gilt auch für Abrechnungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses.
(3) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Bremen, 01.12.2005

2009 © Forum W | CMS: WebsiteBaker